Grünheide - Der Chef des US-Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, ist zu einem Besuch in Deutschland eingetroffen. Musk habe sich mit Vertretern der brandenburgischen Landesregierung getroffen, schrieb Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Mittwochabend im Online-Dienst Twitter. Er berichtete über ein „sehr entspanntes abendliches Treffen“, an dem auch Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) teilgenommen habe. „Wir haben uns vertrauensvoll über die noch anstehenden Aufgaben ausgetauscht“, erklärte Steinbach.

Im brandenburgischen Grünheide bei Berlin wird derzeit ein Tesla-Werk gebaut, in dem künftig jährlich 500.000 Elektroautos des Models Y vom Band laufen sollen. Auch eine Batteriezellenfabrik soll dort entstehen.

Musk hatte die Baustelle der sogenannten Giga-Factory zuletzt im Mai besucht. Ursprünglich sollte das Werk schon im Juli eröffnet werden. Wegen verschiedener administrativer Schwierigkeiten verzögerte sich das Bauprojekt aber. Die Inbetriebnahme des Werks ist nun für Ende des Jahres geplant.