TirolDamit die kommende Skisaison doch noch gerettet werden kann, setzen mehrere Ortschaften und Betreiber von Skigebieten auf umgebaute Schneekanonen. Mit den modifizierten Geräten werden statt Eiskristallen Desinfektionsmittel versprüht. So sollen etwa Gondeln nach jeder Fahrt schnell und effektiv gereinigt werden. 

In Tirol wurde eine so umgebaute Schneekanone nach Angaben der Herstellerfirma gemeinsam mit der Feuerwehr bereits getestet. Dabei kommen ein Hochleistungsschneeerzeuger und eine dem Schneeerzeuger vorgeschaltete Pumpe zum Einsatz. 

Wie der „Spiegel“ schreibt, soll diese Methode auch im Tiroler Skigebiet Plose in Südtirol angewendet werden. So seien hier bereits zwei der Desinfektionskanonen angeschafft worden sein, die vier Liter Desinfektionsmittel pro Minute versprühen können. Zudem habe ein Liftbetreiber spezielle Covid-Ranger ausgebildet. Sie sollen im laufenden Betrieb auch dafür sorgen, dass beim Betreten der Seilbahnen und deren Kabinen Corona-Regeln und ausreichend Abstände eingehalten werden.