Halle - Die Polizei und die Staatsanwaltschaft in Halle ermitteln nach dem Fund einer Babyleiche wegen eines Tötungsdelikts. Wie ein Justizsprecher am Mittwoch mitteilte, handelt es sich bei dem an einem Wertstoffhof gefunden toten Kind um ein Neugeborenes, um ein Mädchen.

Wann das Kind am Fundort abgelegt worden sei, ist weiter unklar. Hinweise auf die Eltern des Babys lägen bislang nicht vor. Laut dem vorläufigen Obduktionsergebnis wies das Neugeborene Vitalzeichen auf. Das Kind hat somit nach der Geburt gelebt.

Wurde das Baby auch am Fundort geboren?

Das Baby war nach einem Hinweis am Montagabend von der Polizei tot an einem Zaun des Recyclinghofes gefunden worden. Unklar ist, ob das Mädchen dort auch geboren wurde. Unter Hinweis auf die weiteren Ermittlungen machten die Ermittler keine weiteren Angaben. Die Polizei sucht nach Zeugen.