Transporter kracht gegen Wand: Fahrer ohne Führerschein

Ein Autofahrer ohne Führerschein ist in Neu-Hohenschönhausen in Berlin gegen eine Mauer gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Der 46-Jährige verlor am...

ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.David Inderlied/dpa/Symbolbild

Berlin-Ein Autofahrer ohne Führerschein ist in Neu-Hohenschönhausen in Berlin gegen eine Mauer gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Der 46-Jährige verlor am Freitagabend auf der Prendener Straße aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Transporter, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Zeugen beobachteten, wie der Wagen zunächst rechts einen Bordstein streifte und dann nach links über beide Fahrstreifen fuhr.

Das Fahrzeug krachte schließlich ungebremst gegen die Wand an einer Schule. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Fahrer ins Krankenhaus. Nach Polizeiangaben besitzt der Mann keinen Führerschein. Er sei aber nicht betrunken gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Der stark beschädigte Transporter wurde sichergestellt.