Berlin/Erfurt - Wegen der abgesagten Landtagsneuwahl in Thüringen wechselt die Berliner Linke ihre Kandidatin für den Bezirksbürgermeisterposten in Treptow-Köpenick aus. Statt der Thüringer Sozialstaatssekretärin Ines Feierabend soll am 26. September nun deren persönliche Referentin Carolin Weingart im Berliner Südosten kandidieren, wie die Linke am Freitag mitteilte.

Linke-Politikerin Feierabend bleibt in Thüringen

Feierabend wolle „ihre Verantwortung gegenüber den Wählerinnen und Wählern in Thüringen bis zum Ende der laufenden Legistaturperiode wahrnehmen“ und trete deshalb von ihrer Kandidatur in Berlin zurück. Beide Frauen stammen den Angaben zufolge aus Treptow-Köpenick.