Berlin - Die Sängerin Sarah Connor ist offenbar trotz vorheriger Impfung an Covid-19 erkrankt. Wie sie per Facebook mitteilte, hätte sich eines ihrer jüngeren Kinder und sie selbst mit dem Virus infiziert. Daher müsse sie ein geplantes Konzert in Leipzig absagen.

„Was soll ich sagen. Ich bin unendlich traurig, dass ich morgen nicht vor Euch stehen kann“, schreibt die Musikerin. Die Sängerin habe einen kleinen Nervenzusammenbruch erlitten, weil sie sich so sehr auf das Konzert gefreut habe, sagte sie in einer Videobotschaft. Das Konzert hätte im Rahmen der SommerArena auf der Leipziger Festwiese stattfinden sollen.

Sie sei längst geimpft und habe nur leichte Symptome, berichtet Connor. Fans müssten sich also nicht um die 41-Jährige sorgen. Sie kümmere sich nun um ihr ungeimpftes Kind, das es schlimmer getroffen habe.