Die Besuchsregeln sind für Patienten unter 16 Jahre gelockert.
Foto: dpa/Christophe Gateau

Berlin Um die Ausbreitung des Coronavirus zurückzudrängen, gibt es ab Sonnabend einheitliche Besuchsregeln in Berliner Krankenhäusern. Patientinnen und Patienten dürfen einmal am Tag durch eine Person für eine Stunde Besuch empfangen, gleiches gilt für Neugeborene und ihre Mütter. Geschwister eines Neugeborenen unter 16 Jahren dürfen die besuchende Person begleiten. Wer Covid-19-Symptome hat, darf als Besucher nicht in die Klinik. Das teilte der Senat bereits am Donnerstag mit.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.