Ankara - Die Einreise in die Türkei aus Deutschland ist jetzt auch mit der Vorlage eines Corona-Antigen-Schnelltests möglich. Das hat das türkische Innenministerium entschieden. 

Reisende aus Deutschland haben seit dem 1. Juni die Wahl: Sie können mit der Vorlage eines negativen PCR-Tests, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, in die Türkei einreisen – oder aber mit einem negativen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Alternativ kann auch der Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung oder einer Genesung von einer Covid-19-Erkrankung vorgelegt werden.

Digitale Einreiseanmeldung weiterhin erforderlich

Zusätzlich sei die digitale Einreiseanmeldung nach wie vor erforderlich, informiert die Tourismusmarketingagentur der Türkei. Diese Anmeldung sei innerhalb von 72 Stunden vor der Reise über die Webseite https://register.health.gov.tr/ vorzunehmen.

Auch bei der Rückkehr aus der Türkei nach Deutschland gibt es Erleichterungen: Die Türkei wird vom Hochinzidenzgebiet zum Risikogebiet zurückgestuft. Damit entfällt die Quarantänepflicht für Reiserückkehrer.