Berlin - Das traurige Schicksal der vermissten Gabby Petito löste in den USA große Anteilnahme aus. Am Mittwoch wurde im US-Bundesstaat Wyoming die Leiche einer Frau gefunden und als die Vermisste identifiziert. Es steht fest: Die junge Frau wurde ermordet

Unter dringendem Mordverdacht steht Gabby Petitos Verlobter Brian Laundrie. Nach einem gemeinsamen Roadtrip kehrte er allein zurück. Er verweigerte jegliche Aussage und ist nun untergetaucht – Brian Laundrie wird in den USA mit Haftbefehl gesucht. 

Bei seinen Eltern hatte er sich vor seinem Verschwinden verabschiedet, angeblich um wandern zu gehen. Seitdem fehlt von dem jungen Mann jede Spur.

Bekannter Kopfgeldjäger stand bereits vor dem Haus von Laundries Eltern

Ein prominenter Kopfgeldjäger hat seine Hilfe bei der Suche nach Brian Laundrie angeboten. Der 68-jährige Duane Chapma ist bekannt aus der nach ihm benannten TV-Serie „Dog – Der Kopfgeldjäger“. Das berichtete zuerst die Bild-Zeitung.  Wie die Daily Mail berichtet, war der TV-Kopfgeldjäger am Samstagmittag am Haus von Laundries Eltern in Florida aufgetaucht.

Gegenüber dem Portal erklärte „Dog“: „Ich verfolge mehrere Spuren. Wir haben viele Hinweise. Ich kann Ihnen nicht mehr sagen, aber wir bekommen alle zehn Minuten Hinweise.“