Die Unesco stellt für Journalisten in der Ukraine 125 Helme und kugelsichere Westen mit dem Aufdruck „Presse“ bereit. Außerdem sollen Lehrgänge zur Arbeit in Krisenregionen organisiert werden, teilte die Kultur- und Bildungsorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Paris am Donnerstag mit.

„Jeden Tag riskieren Journalisten und Medienschaffende in der Ukraine ihr Leben, um die Menschen vor Ort und die ganze Welt über die Realität dieses Krieges zu informieren“, sagte Unesco-Generalsekretärin Audrey Azoulay. „Wir sind entschlossen, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um sie zu unterstützen und zu schützen.“

Die Unesco sicherte außerdem finanzielle Unterstützung für eine Hotline zu, die der ukrainische Journalistenbund rund um die Uhr betreibt, um Journalisten an den Kriegsschauplätzen mit Rat und Hilfe für eine mögliche Evakuierung beiseite zu stehen. Außerdem unterstützt die Unesco den Umzug zweier ukrainischer Journalistenverbände in Räumlichkeiten in Polen.