Bottrop - Ein umgekippter Lkw hat auf der Autobahn 2 in Nordrhein-Westfalen für eine zwölfstündige Sperrung gesorgt. In der Nacht zu Dienstag verlor der 22-jährige Fahrer nahe Bottrop die Kontrolle über seinen mit einer größeren Baumaschine beladenen Sattelzug, wie die Polizei Münster erklärte. Der Lkw sei daraufhin umgekippt und der Fahrer eingeklemmt worden.

Nach Angaben der Bottroper Feuerwehr konnten Ersthelfer den leicht verletzten Fahrer aus den Niederlanden befreien. Da der Lkw quer über alle drei Spuren lag, musste die Autobahn allerdings vollständig gesperrt werden. In der Folge staute sich der Verkehr auf einer Länge von zeitweise zwölf Kilometern.

Bei dem Unfall liefen außerdem Hunderte Liter Diesel aus. Die Feuerwehr konnte nach eigenen Angaben verhindern, dass größere Mengen davon ins Erdreich gelangten. Der Sachschaden des Unfalls liegt bei mehreren Zehntausend Euro.