Der S-Bahnhof Tiergarten am Freitagmorgen
Foto: dpa/Annette Riedl

BerlinAm Freitag haben Unbekannte ein Feuer auf dem S-Bahnhof Tiergarten gelegt. Der Polizei zufolge alarmierte eine Passantin gegen vier Uhr die Rettungskräfte, als sie Rauch bemerkte, der aus einem Aufsichtsgebäude und einem Mülleimer kam. 

Daraufhin eintreffende Polizisten löschten das Feuer in dem Gebäude, das Feuer im Mülleimer erlosch von selbst. Derzeit geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Auf dem Bahnhof wurden zudem an zwei Mülleimern Schriftzüge mit einem politischen Hintergrund festgestellt, hierzu machte die Polizei zunächst keine genaueren Angaben.

Der S-Bahnhof blieb bis 4.50 Uhr komplett gesperrt und bis 7 Uhr nur eingeschränkt nutzbar, da die Bahnen in Fahrtrichtung Zoologischer Garten wegen der andauernden polizeilichen Maßnahmen nicht halten konnten und durchfahren mussten. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.