BerlinErneut sind in Berlin Autos angezündet worden. Wie die Polizei mitteilte, haben unbekannte Brandstifter in der Nacht zu Donnerstag in Gesundbrunnen mehrere Auto zerstört. Der Brandanschlag galt offenbar einem Kurierdienst. Anwohner der Wriezener Straße hatten gegen 3.20 Uhr meterhohe Flammen auf einem Mieterparkplatz bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. 

Als die Brandbekämpfer am Einsatzort eintrafen, standen bereits zwei Toyotas des Kurierdienstes sowie ein Opel in Vollbrand. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen, konnten aber ein Ausbrennen der drei Fahrzeuge nicht verhindern. Auch ein daneben geparkter Kia wurde durch die Hitze beschädigt, erklärt eine Polizeisprecherin. Ein Brandkommissariat prüft nun, ob die Tat politisch motiviert war.