Vasilika - Bei den Dreharbeiten zum Actionfilm „Expendables 4“ in Griechenland ist es zu mehreren Unfällen gekommen. So sei ein bulgarischer Techniker bei Arbeiten im Ort Vasilika gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Das bestätigte die griechische Filmkommission am Mittwoch der Tageszeitung Kathimerini. Der Vorfall liege allerdings bereits gut vier Wochen zurück und der Mann sei mittlerweile genesen. Zuvor hatten griechische Medien berichtet, der Techniker liege noch in einem Krankenhaus in Thessaloniki und kämpfe um sein Leben.

Außerdem gab es seit Wochenbeginn zwei weitere Unfälle. Bei dem einen habe ein Stuntman einen Techniker verletzt, außerdem habe sich ein weiterer Stuntman Verletzungen zugezogen, als er beim Dreh von einem Auto auf einen Lastwagen gesprungen sei, berichteten griechische Medien. Auch diese Information bestätigte Panos Kouanis, Chef der Filmkommission. Die Männer seien ins Krankenhaus gekommen, nun aber wieder bei bester Gesundheit.

„Expendables 4“ soll 2022 in die Kinos kommen. Neben Action-Star Jason Statham stehen in Thessaloniki auch Schauspielerin Megan Fox und Rapper 50 Cent vor der Kamera. Zur Besetzung zählen außerdem Sylvester Stallone, Dolph Lundgren und Andy Garcia.