Unfall bei ZDF-Show „Dalli Dalli“: Nora Tschirner verletzt in Klinik gebracht

Die Schauspielerin Nora Tschirner stürzte bei der Aufzeichnung der Spielshow „Dalli Dalli“. Die TV-Sendung soll am 25. Dezember ausgestrahlt werden.

Schauspielerin Nora Tschirner    
Schauspielerin Nora Tschirner dpa/Christophe Gateau

Die Berliner Schauspielerin Nora Tschirner hat sich bei der Aufzeichnung der ZDF-Show „Dalli Dalli“ (Ausstrahlung: 25. Dezember, 20.15 Uhr) verletzt. Wie die Bild-Zeitung berichtet, trug sie für ein Show-Spiel Schneeschuhe, stürzte dann und verletzte sich am Knie. Der Sturz sei für Tschirner so schlimm gewesen, dass die Schauspielerin nicht wieder aufstehen konnte. Sofort seien Sanitäter zu Hilfe gekommen. Ein Tropf sei ihr gelegt worden.

Nora Tschirner musste daraufhin laut Bild-Bericht in ein Münchener Krankenhaus gebracht und dort zunächst in der Notaufnahme untersucht werden. Einen Tag später konnte sie die Klinik wieder verlassen. Wie schwer die Verletzungen sind, ist noch unklar. Sie muss das Knie schonen.

Nora Tschirner: „Es war der lustigste Unfall der Welt“

Ihr Management äußerte sich:„Nora geht es gut.“ Der Sender teilte mit: „Im Rahmen der Aufzeichnung der ZDF-Spielshow ‚Dalli Dalli‘ verletzte sich Schauspielerin Nora Tschirner leicht während eines Aktionsspiels. Die Aufzeichnung wurde daraufhin kurz unterbrochen. Nora Tschirner ließ ihr Knie ärztlich überprüfen und konnte daher im letzten Drittel der Show nicht mehr teilnehmen. Teampartnerin Karoline Herfurth trat in den verbleibenden Runden mit Hilfe anderer prominenter Gäste weiter an.“

Die Schauspielerin meldete sich am Donnerstagabend bei Instagram, um die Geschehnisse einzuordnen: „Es war tatsächlich die Wahrheit, es war noch viel geiler: Es war der lustigste Unfall der Welt“, sagte sie in einem Instagram-Video und versicherte ihren knapp 200.000 Followern: „Mir geht es sehr gut, weil ich immer noch lachen muss. Es war wirklich nichts Schlimmes.“

Ob der Sturz im Fernsehen zu sehen sein wird, ist noch unklar. Wie die Bild-Zeitung schreibt, wird Moderator Johannes B. Kerner auf den Vorfall bei der Ausstrahlung hinweisen.