In Berlin-Charlottenburg ist es zu einem Zusammenstoß zwischen einem E-Scooter-Fahrer und einem Radfahrer gekommen. Wie die Polizei mitteilt, war der 33-jährige Radfahrer auf der Schloßbrücke in Richtung Tauroggener Straße unterwegs. Als der Radfahrer bei Grün nach links in den Tegeler Weg einbog, kam es zum Crash mit einem 16-jährigen E-Scooter-Fahrer. Der Scooter-Fahrer kam aus der Tauroggener Straße.

Durch den Zusammenstoß, der sich bereits am späten Dienstagabend ereignete, stürzten beide Fahrer. Der 16-jährige E-Scooter-Fahrer erlitt schwere Kopfverletzungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Radfahrer erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen am Handgelenk und wurde ambulant behandelt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.