Unfall in Berlin: VW-Fahrerin will Fuchs ausweichen und überschlägt sich

Eine junge Frau fährt in einem Mietwagen die Binger Straße entlang, als plötzlich ein Fuchs auf die Fahrbahn tritt. Das Ausweichmanöver misslingt der 19-Jährigen ordentlich..

In Berlin leben viele wilde Tiere- beispielsweise Füchse.
In Berlin leben viele wilde Tiere- beispielsweise Füchse.dpa/Christophe Gateau

Bei einem Verkehrsunfall in Berlin-Wilmersdorf ist eine junge Autofahrerin in der Nacht zu Freitag verletzt worden. Nach Angaben der Polizei Berlin befuhr die 19-Jährige nach eigener Aussage gegen 23.30 Uhr mit einem gemieteten VW die Binger Straße von der Mecklenburgischen Straße kommend in Richtung Südwestkorso.

Als plötzlich ein Fuchs die Fahrbahn überquert haben soll, habe sie dem Tier ausweichen wollen und touchierte dabei einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Renault, der durch den Zusammenstoß gegen einen BMW geschoben wurde. Der von der jungen Frau gesteuerte Kleinwagen überschlug sich und prallte gegen einen am linken Fahrbahnrand abgestellten VW.

Alarmierte Rettungskräfte brachten die am Knie verletzte 19-Jährige, die zudem über Schwindel klagte, in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen zum Unfallhergang  wurden von der Berliner Polizei übernommen.