Ahmedabad - 20 schlafende Arbeiter sind in Indien von einem Lastwagen überfahren worden. Mindestens zwölf von ihnen starben gleich am Unfallort an ihren schweren Verletzungen, drei weitere kurz darauf im Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Männer hätten im westindischen Bundesstaat Gujarat neben der Straße übernachtet, als am frühen Dienstagmorgen der Fahrer die Kontrolle über seinen Lastwagen verlor.

Das Fahrzeug war gegen Zuckerrohrstangen geprallt, die aus einem Wagen auf der Gegenfahrbahn herausragten. Auch der Lastwagenfahrer sei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

In dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Land Indien sterben jährlich Zehntausende Menschen bei Verkehrsunfällen. Die Gründe: schlechte Straßen und Fahrzeuge sowie unvorsichtiges Fahren.