Unfall mit BVG-Bus in Adlershof: Acht Verletzte

In der Nipkowstraße in Berlin-Adlershof krachte ein Opel mit einem BVG-Bus zusammen. Acht Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Ein BVG-Bus (Symbolbild).
Ein BVG-Bus (Symbolbild).imago/Jürgen Ritter

In Berlin-Adlershof ist am Freitag ein Auto mit einem Linienbus der BVG zusammengestoßen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 58-jährige Busfahrer der Linie 164 auf der Nipkowstraße, als es kurz nach 13.30 Uhr an der Kreuzung Otto-Franke-Straße zum Zusammenstoß kam.

Gemäß Zeugenaussagen soll ein von rechts kommender Opelfahrer dem Bus die Vorfahrt genommen und mit erhöhter Geschwindigkeit gegen ihn geprallt sein. In Folge des Zusammenstoßes wurden insgesamt acht Personen, darunter auch der Autofahrer, zum Teil schwer verletzt. 

Opel-Fahrer und BVG-Fahrgast müssen im Krankenhaus bleiben

Während sechs von ihnen nach ambulanter Behandlung am Unfallort oder in einem Krankenhaus ihren Weg fortsetzen konnten, verblieben der Opelfahrer und eine Insassin des BVG-Busses aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen stationär in Kliniken. Für die Ermittlungs- und Aufräumarbeiten blieb die Nipkowstraße für gut anderthalb Stunden gesperrt. Die Polizei Berlin ermittelt weiter den Unfallhergang.