Unfall mit Fahrerflucht: Mädchen liegt schwer verletzt auf der Fahrbahn

Eine Passantin findet das benommene Kind auf einer Straße in Berlin-Lichtenrade. Vom Unfallfahrer fehlt jede Spur. Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen.

Der Unfall passierte auf der Bahnhofstraße in Lichtenrade.
Der Unfall passierte auf der Bahnhofstraße in Lichtenrade.imago/Schöning

Eine 12-Jährige ist bei einem Unfall mit Fahrerflucht in Berlin-Lichtenrade schwer verletzt worden. Die Polizei sei gegen 18.40 Uhr am Dienstagabend in die Bahnhofstraße alarmiert worden, wie aus einer aktuellen Mitteilung hervorgeht. Sie bittet Berlinerinnen und Berliner um Hilfe bei der Suche nach dem Fahrer.

Der Verkehrsunfall soll bereits gegen 15.30 Uhr in der Bahnhofstraße passiert sein. Dabei soll ein zwölfjähriges Mädchen die Fahrbahn gequert haben, als es von einer unbekannt gebliebenen Person mit einem noch nicht ermittelten Fahrzeug erfasst worden sein soll.

Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls

Eine Passantin fand das Kind, das sich an den Zusammenstoß nur lückenhaft erinnern konnte, wenig später auf der Straße liegend, half ihr auf und übergab es seiner Mutter. Aufgrund ihrer Schmerzen wurde die Zwölfjährige am Abend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zum Unfallfahrer, dauern an. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Berliner Polizei fragt
  • Wer hat den Unfall beobachtet?
  • Wer kann sachdienliche Angaben zum Unfallfahrzeug oder der fahrzeugführenden Person machen?

Hinweise richten Sie bitte an den Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 (Süd), Eiswaldtstr. 18, 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Telefonnummer (030) 4664 - 472 800, per E-Mail an Dir4K24VUK@polizei.berlin.de oder an jede andere Polizeidienststelle.