Unfall zweier Senioren: Straßenschild landet in Scheibe

Durch einen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in Berlin-Weißensee ist ein Straßenschild aus dem Boden gerissen und in die Fensterscheibe eines Lokals geschleuder...

ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
ARCHIV - Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Berlin-Durch einen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in Berlin-Weißensee ist ein Straßenschild aus dem Boden gerissen und in die Fensterscheibe eines Lokals geschleudert worden. Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich keine Gäste im Lokal, teilte die Polizei am Freitag mit. Demnach wurden bei dem Unfall am Donnerstagmorgen sowohl die beiden Fahrer der Autos, ein Mann im Alter von 93 Jahren und eine 88-jährige Frau, verletzt als auch eine 85-jährige Beifahrerin.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 93-jährige Senior mit seinem Auto auf der Gartenstraße in Richtung Buschallee, als er auf einer Kreuzung mit dem von rechts kommenden Auto der beiden Seniorinnen kollidierte. Durch die Wucht des Zusammenpralls kam das Auto des Mannes von der Fahrbahn ab und riss dabei ein Straßenschild aus dem Boden, welches in der Fensterscheibe eines Lokals landete. Sowohl der 93-jährige Fahrer als auch die 88-jährige Fahrerin des anderen Wagens mussten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 85-jährige Beifahrerin konnte nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang zwischen den beiden Senioren aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Buschallee blieb im Zuge der Aufräumarbeiten für etwa eine Stunde gesperrt.