BerlinDer 1. FC Union bekommt es in der 2. Runde des DFB-Pokals mit Bundesliga-Absteiger SC Paderborn zu tun. Für die Berliner ist es das erste Pokalheimspiel seit sieben Jahren und zudem ein brisantes Wiedersehen mit dem derzeitigen Tabellen-Vierten der 2. Liga. Am 32. Spieltag der Vorsaison hatten die Eisernen mit einem 1:0 im Stadion an der Alten Försterei den eigenen Klassenerhalt gesichert und zugleich den Abstieg der Paderborner besiegelt. Die Pokalpartie findet am 22. oder 23. Dezember statt. Dabei wird erneut der ehemalige Union-Stürmer Steffen Baumgart als Paderborn-Coach an seine alte Wirkungsstätte kommen.

2. Runde des DFB-Pokals: Bayern reisen nach Kiel

Titelverteidiger und Rekordsieger Bayern München reist in der zweiten Runde des DFB-Pokals zum Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel. Der FC Augsburg trifft auf RB Leipzig, der VfB Stuttgart spielt gegen den SC Freiburg, Bayer Leverkusen empfängt Eintracht Frankfurt. Vizemeister Borussia Dortmund muss bei Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ran, BVB-Erzrivale Schalke 04 trifft nach seinem Arbeitssieg in der ersten Runde gegen den 1. FC Schweinfurt erneut auf einen Vertreter aus der Regionalliga, das Los bescherte den Knappen ein Auswärtsspiel beim SSV Ulm.

Zu einem traditionsreichen Nordduell kommt es bei der Partie Hannover 96 gegen Werder Bremen. Viertligist Rot-Weiss Essen empfängt Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf. Das Finale soll am 13. Mai in Berlin stattfinden.