Los Angeles - In einem aufsehenerregenden Prozess ist der amerikanische Millionär und Immobilienerbe Robert Durst wegen Mord an einer Freundin vor über 20 Jahren schuldig gesprochen worden. Die Geschworenen in Los Angeles fanden Durst am Freitag für schuldig, die Bekannte in der Weihnachtszeit im Jahr 2000 erschossen zu haben. 

Sie sollte damals vor der Polizei in den Ermittlungen zum bis heute ungeklärten Verschwinden von Dursts Ehefrau im Jahr 1982 aussagen. Das Urteil gegen den 78-Jährigen soll am 18. Oktober verkündet werden, wie US-Medien weiter berichteten.