US-Schauspielerin Marnie Schulenburg ist Medienberichten zufolge im Alter von 37 Jahren gestorben. Sie erlag am Dienstag den Folgen ihrer Brustkrebserkrankung, wie US-Medien mit Bezug auf ihren Sprecher berichteten. Schulenburg hinterlässt laut The Hollywood Reporter eine zwei Jahre alte Tochter sowie ihren Ehemann, den Schauspielkollegen Zack Robidas.

Schulenburg hatte Rollen in den Seifenopern „Jung und Leidenschaftlich - Wie das Leben so spielt“ und „Liebe, Lüge, Leidenschaft“. Sie wurde 2010 für den Daytime Emmy Award nominiert, mit dem Sendungen ausgezeichnet werden, die tagsüber laufen.

Daneben trat sie in TV-Serien wie „Blue Bloods“, „Fringe“ und „Elementary“ auf. Auch in der neuen Staffel der Krimiserie „City on a Hill“ wird sie zu sehen sein. Den Berichten zufolge war der Brustkrebs 2020, fünf Monate nach der Geburt ihrer Tochter, bei der Schauspielerin entdeckt worden.