Rainsville - Die US-Behörden haben nach anonymen Hinweisen eine illegale Weinkellerei in einer Kläranlage einer Kleinstadt im Bundesstaat Alabama ausgehoben. Dem zuständigen Sheriffbüro zufolge entdeckten die Ermittler große Mengen Alkohol, die Kellerei sei anscheinend bereits länger in Betrieb gewesen.

Einsatzkräfte nahmen einen 62-jährigen Mann fest. Ihm würden der unerlaubte Besitz von illegal hergestellten alkoholischen Getränken und Amtsmissbrauch zum persönlichen Gewinn vorgeworfen, schrieb das Sheriffbüro. 

Von der Polizei veröffentlichte Fotos zeigten Glasbehälter, Eimer und Geräte, die zum Schwarzbrennen und von Laien zur Weinherstellung genutzt werden. Sheriff Nick Welden teilte mit: „Dies ist definitiv die größte Operation, die wir in unserem Bezirk gesehen haben und möglicherweise in unserem Staat. Ein großes Dankeschön an die Öffentlichkeit und ihre Hinweise zu allen illegalen Aktivitäten“.