Wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine haben die USA Flugabwehrraketen vom Typ Patriot nach Polen verlegt. Zwei üblicherweise in Deutschland stationierte Patriot-Systeme seien auf Bitten der polnischen Regierung in das an die Ukraine angrenzende osteuropäische Land verlegt worden, sagte ein Vertreter des US-Verteidigungsministeriums am Mittwoch. Der Pentagon-Vertreter sprach von einem „rein defensiven Einsatz“ zum Schutz vor möglichen Bedrohungen für die USA und ihre Nato-Verbündeten.

Das Patriot-Raketensystem dient der Abwehr von Flugzeugen, ballistischen Raketen und Marschflugkörpern. Das Bundesverteidigungsministerium in Berlin hatte Ende Februar die Verlegung von Patriot-Luftabwehrraketen in die Slowakei angekündigt. Der russische Angriff auf die Ukraine hat bei den östlichen Nato-Staaten neue Ängste vor einer möglichen russischen Aggression geweckt.

US-Vizepräsidentin Kamala Harris machte sich derweil am Mittwoch auf den Weg zu einem Besuch in Polen und Rumänien, um den Ländern den Beistand der USA zuzusichern. Die Stellvertreterin von Präsident Joe Biden wird am Donnerstag in Warschau den polnischen Staatschef Andrzej Duda und Regierungschef Mateusz Morawiecki treffen.

Bei den Gesprächen dürfte die mögliche indirekte Lieferung von polnischen Kampfflugzeugen des Typs MiG-29 an die Ukraine ein wichtiges Thema werden. Das Außenministerium in Warschau hatte am Dienstagabend erklärt, es könne seine MiG-Jets „kostenlos und unverzüglich“ zum US-Stützpunkt Ramstein in Deutschland bringen. Der Vorstoß legt nahe, dass die USA die Kampfjets sowjetischer Bauart anschließend an die Ukraine liefern könnten, deren Piloten an diesem Typ geschult sind.

Das Pentagon bezeichnete den Vorstoß allerdings als nicht „haltbar“. Die Aussicht, dass die Kampfjets von einem US-Nato-Stützpunkt in Deutschland aus in den umkämpften ukrainischen Luftraum fliegen könnten, gebe „dem gesamten Nato-Bündnis Anlass zu ernsten Bedenken“. Polen will nicht als Beteiligter im russisch-ukrainischen Krieg erscheinen - die USA wollen dies jedoch auch nicht.