NesselwangDie Polizei ist mit einem Motorschlitten zu einer verbotenen Party in einer Berghütte im Ostallgäu angerückt. Die Feiernden hatten die einzige Zufahrtsstraße zu der Hütte in Nesselwang am Mittwochabend mit einem Auto blockiert, wie die Polizei in Kempten am Donnerstag mitteilte. Die Polizisten ließen sich dadurch aber nicht abwimmeln, sondern umfuhren die Blockade mit dem Motorschlitten.

Auf die Party waren Spaziergänger wegen der wummernden Bässe und der lauten Musik sowie eines lautstarken Stromaggregates aufmerksam geworden. Beim Anrücken der Beamten flüchteten zahlreiche Partygäste und versteckten sich im Umfeld der Hütte und im Wald. Die Polizei konnte mehr als 20 Partygäste ermitteln. Diese erwarten Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz und empfindliche Bußgelder.