Angesichts stark angestiegener Strompreise versuchen viele Haushalte in Deutschland, Energie zu sparen. Das Vergleichsportal Verivox hat nun untersucht, in welchem Bundesland Haushalte den meisten Strom verbrauchen.

Das Ergebnis: Hessen ist im bundesweiten Vergleich Spitzenreiter beim Stromverbrauch. Haushalte in Hessen verbrauchten 2021 durchschnittlich 3728 Kilowattstunden (kWh). Auf Platz zwei landet Rheinland-Pfalz mit einem Jahresverbrauch von durchschnittlich 3667 kWh. Gemessen an der Haushaltsgröße (2,11) zählt Baden-Württemberg zu den Bundesländern mit dem geringsten Energiebedarf.

Beim Energieverbrauch ist auch ein Ost-West-Gefälle zu verzeichnen. Der Energiebedarf in Haushalten aus den alten Bundesländern (3552 kWh/Jahr) ist insgesamt höher als in den neuen (3319 kWh). Die Berliner sind deutsche Meister im Strom sparen. Sie verbrauchen durchschnittlich 2647 kWh pro Jahr und Haushalt. Auch Haushalte in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern verbrauchen wenig Strom mit jeweils 2890 kWh und 3105 kWh pro Jahr.

Der Stromverbrauch der Bundesländer im Vergleich:

  • Hessen verbraucht den meisten Strom mit 3728 Kilowattstunden pro Haushalt pro Jahr.
  • Rheinland-Pfalz verbraucht 3667 kWh im Jahr.
  • Nordrhein-Westfalen liegt mit 3610 kWh auf Platz drei,
  • dicht gefolgt von Niedersachsen mit 3609 kWh Jahresverbrauch.
  • In Bayern liegt der Jahresverbrauch bei 3558 kWh.
  • Im Saarland verbraucht ein Haushalt durchschnittlich 3550 kWh pro Jahr.
  • In Schleswig-Holstein hat ein Haushalt einen Jahresverbrauch von etwa 3499 kWh.
  • In Brandenburg ist der Stromverbrauch etwas geringer mit 3439 kWh.
  • Baden-Württemberg liegt bei einem Stromverbrauch von 3386 kWh eher im Mittelfeld.
  • In Sachsen-Anhalt verbraucht ein Haushalt pro Jahr etwa 3335 kWh im Jahr.
  • Auch Thüringen ist eher sparsam mit einem Jahresverbrauch von 3301 kWh im Jahr.
  • In Hamburg liegt der Jahresverbrauch pro Haushalt bei etwa 3205 kWh.
  • In Bremen liegt der Stromverbrauch etwas niedriger bei 3137 kWh.
  • Mecklenburg-Vorpommern mit 3105 kWh
  • Sachsen mit 2890 kWh
  • Berlin verbraucht am wenigsten Strom pro Jahr mit 2647 kWh.

Für den Bundesländervergleich hat Verivox die Daten rund um den Stromanbieterwechsel, die 2021 über das Vergleichsportal durchgeführt wurden, verwendet. Die Informationen zu den Haushaltsgrößen erhielt das Portal vom Statistischen Bundesamt.