BerlinDie Identität eines schwer verletzten Mannes in Wilmersdorf ist geklärt. Am Dienstag hatte die Polizei Fotos des Mannes veröffentlicht und um Hilfe bei der Identifizierung gebeten. Der Mann war in der Nacht zum 13. September 2020 von einem Unbekannten in Wilmersdorf gefunden. Er ist bis heute nicht ansprechbar, sagte eine Polizeisprecherin. 

Demnach waren Polizisten in der besagten Nacht gegen 3.30 Uhr in der Berliner Straße 30 durch Geräusche auf zwei Personen aufmerksam geworden, die alkoholisiert auf dem Gehweg lagen.

Der Mann hatte beim Auffinden ein blutverschmiertes Gesicht und war nicht ansprechbar, hieß es. Im Krankenhaus wurde anschließend eine schwere Kopfverletzung bei ihm festgestellt.