Gerolstein - Ein riesiges Loch in der Hauswand, das Dach halb abgerissen – und alles nur wegen Zoff mit seinem Mieter. Der offenbar schwer erzürnte Eigentümer hatte sich an das Steuer eines Baggers gesetzt und sein eigenes Haus in Gerolstein (Rheinland-Pfalz) teilweise abgerissen – während der Mieter noch darin war.

„Der Mieter befand sich zu diesem Zeitpunkt im Haus, wurde aber glücklicherweise nicht verletzt“, teilte die Polizei mit. Das Gebäude sei nicht mehr bewohnbar und gelte als einsturzgefährdet. Auf diesem von der Polizei verschickten Foto ist zu sehen, dass in einem großen Teil einer Außenwand und dem Dach darüber ein riesiges Loch klafft.

Auf dem Grundstück waren Baggerarbeiten durchgeführt worden, der Vermieter hatte sich kurzerhand in die Maschine gesetzt und drauflosgebaggert. Damit zerstörte er nicht nur sein Haus, es hat für ihn noch weitere Folgen. Gegen den Vermieter hat die Polizei nach dem Vorfall am Freitagmorgen ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.