Kyritz - Die Brandenburger Polizei hofft bei der Suche nach einer vermissten Frau aus Kyritz auf Hinweise aus der Bevölkerung. Wie die Behörde am Samstag mitteilte, verließ Sabine S. am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr ihre Wohnung. Sie hatte sich nach Angaben der Polizei kurz zuvor mit ihrem Ehemann gestritten. 

Da die 60-Jährige auch bis kurz vor Mitternacht noch nicht zurückgekehrt war - was laut Familienangehörigen untypisch für sie ist - meldete die Familie sie als vermisst. Ermittler suchten daraufhin an Orten, wo sich die Frau gerne aufhielt und spazieren ging. Bis Samstagnachmittag konnte sie jedoch nicht gefunden werden. „Ein Handy, welches man orten könnte oder mit dem sie Hilfe rufen könnte, führt sie nicht mit sich“, erklärte Polizeisprecherin Vanadis Eimler.

Die Polizei veröffentlichte daraufhin ein Foto der Vermissten. Es sei nicht auszuschließen, dass sie in großer Gefahr ist und orientierungslos umherirre. Laut Polizei ist die Frau an Demenz erkrankt. Sabine S. ist etwa 160 cm groß, hat rötliche kurze Haare und trägt eine blaue Jacke mit Blumenmuster, sowie eine schwarze Hose.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Neuruppin unter der 033913540 oder in dem zuständigen Polizeirevier Kyritz unter der 033971630 entgegen.