Augsburg - Die Augsburger Puppenkiste erklärt mit Dr. Kasperl den Corona-Selbsttest für Kinder. In einem Video, das auf dem YouTube-Kanal „Schule in Bayern“ veröffentlicht wurde, trägt die bekannte Figur Kasperl dieses Mal einen Doktorkittel.

Per Videoschalte auf dem Laptop wird Erwin dem Erdmännchen (das natürlich eine Schutzmaske trägt) erklärt, wie ein Corona-Selbsttest funktioniert. Schritt für Schritt werden die Kinder durch das Verfahren begleitet. Zudem wird erklärt, was geschieht, wenn der Test positiv ausfällt. Das Coronavirus wird von Kasperl in einem Käfig im Labor eingesperrt, während Dr. Kasperl alles erklärt. Am Ende des Videoclips wird das Virus ins All geschossen.

Die Augsburger Puppenkiste wurde 1943 von Walter Oehmichen und seiner Frau Rose als Puppentheater gegründet. Besonders bekannt sind die Produktionen von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ sowie „Urmel aus dem Eis“.