Potsdam - Polizisten aus Brandenburg haben ein Video von sich hochgeladen, auf dem sie in Uniformen tanzen. Jetzt geht der kurze Film viral und begeistert die Netz-Community.Allein bei Youtube wurde der Film tausendfach geteilt. Das Polizeipräsidium bestätige die Echtheit des Videos. Man könne sich dennoch nicht erklären, weshalb die Tanzeinlage aktuell in den sozialen Netzwerken auftaucht, heißt es in einem Medienbericht.

Der Hauptdarsteller ist ein Polizist namens Marco. Zu Beginn des Videos wird er von einem Kollegen gefragt: „Marco, weißt du, was heute für ein Tag ist?“ Seine Antwort: „Was ist für ein Tag?“, fragt der zurück. Daraufhin beginnt der Polizist am Steuer laut zu singen: „It's Friday then. Then Saturday, Sunday, what?“ Polizist Marco fängt an zu wackeln, springt er aus dem Einsatzfahrzeug und läuft tanzend neben dem in Schrittgeschwindigkeit fahrenden Polizeiwagen her. Dann tauchen zwei weitere Kollegen mit Helmen auf und zeigen ebenfalls beeindruckende Tanzbewegungen. Einer der beiden Polizisten benutzt dazu seine rote Polizeikelle.

Polizeiführung in Potsdam spricht „von Amts- und Lebensfreude“

Die Polizeiführung in Brandenburg sieht die Aktion entspannt. Torsten Herbst, Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums in Potsdam, sagte dem Sender RTL dazu, dass Video sei „bereits vor einem Jahr spontan nach einem anstrengenden Einsatz der Bereitschaftspolizei“ entstanden. Weshalb es jetzt viral geht, wissen die Polizisten selbst nicht. Sie seien überrascht.

Die Polizeiführung findet das Video in jedem Fall gut. Der Polizeisprecher weiter: „Das Video vermittelt Amts- und Lebensfreude. Es zeigt, dass in den Uniformen auch nur Menschen stecken.“ Angst vor einer Strafe oder disziplinarischen Maßnahmen müssen sie nicht haben.