Vier Autos wegen mutmaßlicher Brandstiftung in Flammen

Vier Autos haben in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Moabit gebrannt. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Taxifahrer auf der Straße Alt-Moabit (Bezirk Mit...

ARCHIV - Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.  ild
ARCHIV - Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. ildPhilipp von Ditfurth/dpa/Symbolb

Berlin-Vier Autos haben in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Moabit gebrannt. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Taxifahrer auf der Straße Alt-Moabit (Bezirk Mitte) auf Höhe des Carl-von-Ossietzky-Parks ein brennendes Auto und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Das Feuer sprang auf drei weitere Fahrzeuge über und beschädigte sie stark. Nun ermittelt das Brandkommissariat wegen des Verdachts der Brandstiftung.