Ein Corona-Test in der Praxis der Allgemeinärztin Kristin Tributh.  
Foto: imago images/Future Image

EssenCovid-19-Viren können nach Angaben von Virologen durch hausübliche Mundspülungen entfernt werden. Das haben Virologen der Universität Bochum nach eigenen Angaben im Forscherverbund mit Kollegen der Universitäten Jena, Ulm, Duisburg-Essen, Nürnberg und Bremen in Zellkulturexperimenten herausgefunden.

Im Mund-Rachenraum von Corona-Patienten können teilweise hohe Viruslasten nachgewiesen werden. Laut der neuen Studie könnte die Anwendung von Sars-CoV-2-wirksamen Mundspülungen helfen, zumindest kurzzeitig die Viruslast und somit auch das Risiko einer möglichen Übertragung der Coronaviren zu senken.

Dies könne beispielsweise vor zahnärztlichen Behandlungen nützlich sein, heißt es in der Pressemitteilung der Bochumer Forschungsgruppe Molekulare und Medizinische Virologie. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden zuerst im „Journal of Infectious Diseases“ veröffentlicht.