Berlin - Seit über einem Jahr wird der Grünen-Politiker Volker Beck von Verschwörungserzähler Attila Hildmann bedroht, angefeindet und antisemitisch beleidigt. Obwohl viele der Hassattacken des Berliner Vegan-Kochs über die sozialen Medien und Telegram verbreitet wurden, bleiben verbale und schriftliche Angriffe nicht ohne Strafe. Beck erzielte vor Gericht einen ersten Erfolg: Hildmann muss sich jetzt zügeln, sonst droht ihm eine saftige Geldbuße.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.