Los Angeles - Zahlreiche Opfer des verurteilten Sexualstraftäters Larry Nassar, langjähriger Arzt des Turnverbandes USA Gymnastics, werden mit einer Summe von rund 380 Millionen Dollar entschädigt. Das berichtete das Wall Street Journal am Montag. Demnach einigten sich die Opfer Nassars mit dem US-Turnverband, dem Olympischen und Paralympischen Komitee der USA sowie deren Versicherern.

Nassar verbüßt eine lebenslange Haftstrafe, nachdem er sich Ende 2017 und Anfang 2018 schuldig bekannt hatte, während seiner Tätigkeit als Sportmediziner für den US-Turnverband und die Michigan State University (MSU) Athletinnen sexuell missbraucht zu haben.

Hunderte Frauen, darunter die Turn-Olympiasiegerinnen Simone Biles, Aly Raisman und McKayla Maroney, hatten Nassar des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Die MSU bewilligte bereits vor drei Jahren 500 Millionen Dollar Entschädigung für Nassars Opfer.