BerlinEin Unbekannter hat einen Stein von einer Brücke auf die Fahrbahn der Stadtautobahn in Halensee geworfen. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein 31-jähriger Passant am Dienstagabend gegen 18 Uhr den Mann dabei beobachtet, wie er einen Stein von der Paulsborner Brücke auf die Fahrbahn in Richtung Hohenzollerdamm warf. Anschließend flüchtete er unerkannt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei seien keine Autos getroffen und niemand verletzt worden. Eine Fahndung nach dem Täter durch alarmierte Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 26 blieb ohne Erfolg. Das gefährliche Wurfgeschoss, das auf dem rechten Fahrbahnrand der Autobahn gefunden wurde, glich nach Angaben der Polizei einigen gelockerten Steinen auf dem Gehweg in der Nähe der Brücke. Die Ermittlungen zu dem noch unbekannten Steinewerfer hat die Kriminalpolizei übernommen.