Berlin - Mode gibt es nicht nur im Kleiderschrank, sondern auch bei der Namenswahl für neugeborene Babys. RBB24 hat in einer Datenrecherche die Trends für Vornamen in Berlin seit 2012 untersucht. Einige der Namen sind von Beginn an hoch im Kurs und führen stabil die Liste an und andere zeichnen sich als neue It-Nummern ab. So haben sich in den vergangenen Jahren in Berlin die Trends für Babynamen entwickelt:

Das sind die beliebtesten Namen für Jungen

Der beliebteste Name seit 2012 ist in Berlin Alexander. 3882 Babys wurden von ihren Eltern so genannt. Auf Platz zwei ist Paul. Dieser Name wurde 3393 mal vergeben. Auf Platz drei folgt Maximilian (3228). Würde man allerdings andere Varianten wie Max oder Maxim hinzurechnen, läge der Name mit 5670 Nennungen an der Spitze des Rankings. Auf Platz vier und fünf folgen bei den Jungs Elias (2905) und Emil (2744).

Platz 6 für Mohammed

Alle verschiedenen Schreibweisen zusammengefasst ist der beliebteste Vorname der Welt auch in Berlin hoch im Kurs. Seit 2012 wurde er in der Hauptstadt 2600-mal vergeben. Fun Fact: Auch 72 Mädchen haben hier den Namen Mohammed bekommen.

Das sind die beliebtesten Namen für Mädchen

Einsame Spitzenreiterin unter allen Namen ist seit 2012 Marie. 6177 Mal entschieden sich Eltern in der Hauptstadt dafür, ihre Töchter so zu nennen. Es folgt auf Platz zwei Sophie (5570) und mit etwas Abstand Charlotte mit 4031 Babys mit diesem Namen. Dahinter liegen Maria (3712), Emilia (3237) und auf Platz sechs landet Emma (2591).

Das sind die Neuaufsteiger und Verlierer

Die absolute Überraschung bei den Neuaufsteigern ist wohl der Name Helmut. Dieser hat es erstmals in den Club der 500-mal vergebenen Namen geschafft. Bei den Mädchen konnten Melinda und Ina gerade so die 500er-Marke knacken. Im Trend liegen derzeit außerdem Liam, Henry, Mia und Maya. Die absoluten Top-Namen seit 2012 verlieren hingegen so langsam an Beliebtheit. Marie, Sophie, Max und Alexander wurden in den letzten Jahren immer seltener vergeben.

Wie oft Ihr Name oder der Ihres Kindes zwischen 2012 und 2020 vergeben wurde, können Sie hier nachschlagen.