Potsdam/Treuenbrietzen - Die Feuerwehr kämpft weiter gegen den Waldbrand bei Frohnsdorf nahe Treuenbrietzen (Potsdam-Mittelmark) an. Das Feuer war am Freitag ausgebrochen und hatte sich bis zum Abend auf etwa 60 Hektar ausgebreitet, wie die Sprecherin des Landkreises, Andrea Metzler, sagte. Bislang habe sich das Feuer nicht weiter ausgebreitet, teilte sie am späten Abend weiter mit. Es sei windstill und man hoffe, dass das so bleibe. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr erhielten demnach weitere Verstärkung durch Wasserwerfer der Polizei.

Die Arbeiten werden am Samstag voraussichtlich andauern. Die B102 sei wegen des Einsatzes gesperrt worden. Der Katastrophenschutz bat die die Bevölkerung im Gebiet um Treuenbrietzen, Linthe und Niemegk, Fenster und Türen geschlossen zu halten.