Ein Konzert in der Waldbühne im vergangenen Sommer
Foto: imago images/Brigani-Art

BerlinDie Corona-Pandemie bedeutete auch für die Berliner Waldbühne, dass alle Veranstaltungen in den vergangenen Monaten abgesagt werden mussten. Doch ab September sollen nun wieder Konzerte stattfinden. Wie der Konzertveranstalter Semmel Concerts am Dienstag mitteilte, sind bereits zwei Konzerte für Anfang September bestätigt: Am 4. September wird demnach Roland Kaiser in der Waldbühne singen, am 5. September tritt Sido auf.

Laut Veranstalter finden die Konzerte mit maximal 5000 Besuchern im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben statt. Großveranstaltungen mit mehr als 5000 Besuchern sind in Berlin noch bis zum 24. Oktober verboten.

Alle Veranstaltungen würden unter strenger Einhaltung bestehender Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt, so Semmel Concerts. Dafür sei in Zusammenarbeit zwischen Betreiber, Veranstalter und Sicherheitsdienst ein speziell für die Waldbühne zugeschnittenes Hygienekonzept erarbeitet worden.

„Das Team der Waldbühne verhandelt derzeit mit einer Vielzahl an Künstlern und plant eine Konzertreihe mit acht bis zehn Shows im September“, heißt es in der Mitteilung. Weitere Konzerttermine würden demnächst bekannt gegeben. 

Der Vorverkauf für die Konzerte von Roland Kaiser und Sido startet am Montag um 12 Uhr unter www.eventim.de. Die Sitzplatz-Tickets sind personalisiert. Bis zu vier Personen eines Haushalts dürfen die Konzerte gemeinsam besuchen.