CardiffGleich drei Mitglieder einer britischen Familie sind innerhalb von fünf Tagen gestorben, nachdem sie sich mit dem Coronavirus infiziert hatten. Das erste Opfer war die 74-jährige Gladys, danach starben die Söhne Dean (44) und Darren (42). Sie lebten nach einem BBC-Bericht vom Donnerstag in verschiedenen Wohnungen in einem Gebäude im walisischen Dorf Treorchy.  

Einer der beiden Söhne hatte demnach das Downsyndrom. Der 81-jährige Vater sei am Boden zerstört, sagte Deans Witwe der BBC. Sie könne nicht nachvollziehen, wie die Familie sich infiziert hatte. Man habe sich in der Coronakrise vorsichtig verhalten. Sie warnte ihre Landsleute davor, das Virus zu unterschätzen.