„Mein Leben verändert“: Gareth Bale beendet Fußball-Karriere

Der walisische Fußballstar Gareth Bale tritt mit sofortiger Wirkung vom Vereins-und Nationalmannschafts-Fußball zurück. 

Kurz nach der WM in Katar beendet Wales-Stürmer Gareth Bale seine Profi-Karriere.
Kurz nach der WM in Katar beendet Wales-Stürmer Gareth Bale seine Profi-Karriere.dpa/Federico Gambarini

Das Foto neben der Rücktrittserklärung zeigt Gareth Bale in Jubelpose bei seinem letzten Höhepunkt. Bei seiner ersten WM-Teilnahme verwandelte der 33-Jährige im Spiel gegen die USA einen Foulelfmeter kurz vor dem Ende zum Ausgleich. Es sollte der letzte der 40 Treffer des walisischen Fußball-Rekordnationalspielers im roten Trikot sein. Bale beendete am Montag seine glanzvolle Karriere.

„Nach reiflicher Überlegung gebe ich meinen sofortigen Rücktritt vom Vereins- und Nationalmannschafts-Fußball bekannt“, teilte Bale seinen enttäuschten Fans per Twitter mit. Er sei aber „unglaublich glücklich, dass ich meinen Traum verwirklichen konnte, den Sport zu spielen, den ich liebe. Meine Reise hat nicht nur mein Leben verändert, sondern auch, wer ich bin. Er hat mir wirklich einige der schönsten Momente im Leben beschert.“

Real Madrids Königstransfer hatte zuletzt sehr viele schwere Phasen

Der schnelle Offensivspieler wechselte 2013 für die damalige Rekordsumme von 100 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Real Madrid. Er gewann mit den Königlichen fünfmal die Champions League und dreimal die spanische Meisterschaft. Unvergessen ist sein sehenswertes Fallrückzieher-Tor beim Königsklassen-Triumph 2018 gegen den FC Liverpool. „In 17 Spielzeiten habe ich so viele Höhepunkte erlebt, dass es unmöglich sein wird, sie zu wiederholen, ganz gleich, was das nächste Kapitel für mich bereithält“, schrieb Bale.

Allerdings durchlebte er auch schwere Phasen. Bei Real geriet er 2019 auf das Abstellgleis, Trainer Zinedine Zidane setzte immer häufiger auf andere Spieler. Bale war frustriert und äußerte das auch in der Kabine. „Ich habe noch drei Jahre Vertrag. Wenn sie wollen, dass ich gehe, müssen sie mir 17 Millionen Euro pro Saison zahlen. Sonst bleibe ich hier und spiele halt Golf“, soll er seinen Mitspielern gesagt haben.

Bale wurde auch in den USA Meister

Bale kehrte auf Leihbasis zu Tottenham zurück, zuletzt stand er in der Major League Soccer bei Los Angeles FC unter Vertrag und holte auch dort die Meisterschaft. Mit Wales nahm er an zwei Europameisterschaften und an der WM in Katar teil. Bei der EM 2016 in Frankreich erreichte Wales angeführt von Bale (110 Länderspiele) sensationell das Halbfinale.

Nun gehe er „voller Vorfreude“ in den nächsten Lebensabschnitt. „Eine Zeit der Veränderung und des Übergangs, eine Gelegenheit für ein neues Abenteuer“, schrieb er, ohne Details zu nennen.