„WallyGator“: Alligator könnte Amerikas Lieblings-Haustier werden

Das siebenjährige Reptil ist der Favorit im Rennen um das beliebteste Haustier. In den sozialen Medien ist er bereits eine Berühmtheit.

WallyGator ist der Favorit im Rennen um das beliebteste Haustier Amerikas.
WallyGator ist der Favorit im Rennen um das beliebteste Haustier Amerikas.Facebook/WallyGator

Ein Alligator könnte das neue „Lieblingshaustier“ der Amerikaner werden. Das siebenjährige Reptil namens WallyGator stammt aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania. Wie die New York Post berichtet, ist der Alligator der Favorit im diesjährigen Wettbewerb um Amerikas beliebtestes Haustier.

WallyGator hat bereits eine große Fangemeinde im Internet. Auf TikTok folgen dem Account über 68.000 Menschen. Der Account-Beschreibung zufolge ist er ein lizensiertes Tier zur emotionalen Unterstützung des Besitzers (emotional support animal). Seine Besitzer betreiben ein Tierheim für Reptilien.

WallyGator könnte 10.000 Dollar gewinnen

Neben WallyGator dem Alligator ist auch der Chinchilla namens Churro ein Favorit, sowie ein Hund namens Hank. „Wallygator ist ein erstaunliches Tier“, schreibt sein Besitzer über ihn. „Er kann die Gefühle von Menschen wahrnehmen und versucht sie zu umarmen, um sie aufzuheitern“. Der Besitzer des Alligators ist an Krebs erkrankt und fühlt sich durch die Präsenz des Reptils in seinem Kampf gegen die Krankheit gestärkt. In den Videos wird gezeigt, wie WallyGator Menschen umarmt und von ihnen gestreichelt wird.

@wallythealligator WallyGator visit for a birthday.##wallytheemotionalsupportalligat#WallyGatorESA #wallygatore ♬ original sound - WallytheAlligator

Jeder Amerikaner kann sein Haustier für den Wettbewerb registrieren. Es braucht nur den Namen des Halters, den des Tieres und ein Foto. Zu gewinnen gibt es 10.000 Dollar und ein zweiseitiges Feature im US-Magazin InTouch. Seit Dienstag kann über das „Lieblingshaustier“ abgestimmt werden. Teilnehmer können ein bis zwei Stimmen täglich vergeben. Wer Geld an eine Tierwohlorganisation spendet, kann bis zu 250 Stimmen auf einmal abgeben. Der Gewinner soll am 1. September verkündet werden.