Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt am Freitagmittag vor Sturm in Berlin und Brandenburg. Die amtliche Warnung gilt zunächst bis zum Abend.

Die Meteorologen rechnen mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 70 Kilometern pro Stunde (Windstärke 7 bis 8). In Schauernähe sowie in exponierten Lagen können Sturmböen mit Geschwindigkeiten von 80 Kilometern pro Stunde (Windstärke 9) auftreten.

Die Temperaturen gehen langsam nach unten, wie der DWD mitteilt. Am Freitagnachmittag ziehen Wolken auf, örtlich gehen Schauer nieder. Die Temperaturen steigen auf 16 bis 19 Grad.

Auch am Sonnabend gibt es neben längeren trockenen Phasen Regenschauer und kurze Gewitter. Bei Temperaturen bis 16 Grad lässt sich die Sonne vor allem in den südlichen Landesteilen blicken. Der Wind kann Stärke sieben bis acht erreichen und flaut am Abend ab. Der Sonntag wird zumeist stark bewölkt, gelegentlich regnet es und es werden noch 15 Grad erreicht.