Los Angeles - Spencer Elden, der als Baby auf dem legendären Cover des Albums „Nevermind“ der Band Nirvana zu sehen ist, hat eine Kinderpornografie-Klage gegen die Musiker eingereicht. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet, fordert der mittlerweile 30-jährige Eden Schadensersatz.

Das Album-Cover zeigt ein nacktes Baby unter Wasser, das auf eine an einem Angelhaken befestigte Dollarnote zuschwimmt. „Nevermind“ wurde 1991 veröffentlicht.

Elden fordert mindestens 150.000 Dollar von jedem Angeklagten, darunter Dave Grohl, Krist Novoselic und Kurt Cobains Ex-Frau Courtney Love. Weder er selbst noch seine Erziehungsberechtigten seien damals mit der Verwendung des Bildes einverstanden gewesen, so Elden in seiner Klage. Weiter behaupte er, dass es sich bei dem Foto um Kinderpornografie handle. Es sei mit der Band besprochen worden, dass seine Genitalien bedeckt würden. Dies sei jedoch nie geschehen. Dadurch habe er einen „lebenslangen Schaden“ erlitten.

Die US-amerikanische Band Nirvana wurde 1987 gegründet. Ende 1991 erreichten sie mit dem Lied „Smells Like Teen Spirit“ große Popularität. Die Band löste sich 1994 nach dem Tod des Leadsängers Kurt Cobain auf. Sie verkaufte etwa 75 Millionen Tonträger.