Königs Wusterhausen - Ein Busfahrer ist am Freitagmorgen in  Königs Wusterhausen von einem Mann angegriffen worden, den er zuvor zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgefordert hatte. Als der 30-Jährige das ablehnte, habe der Busfahrer ihn des Busses verwiesen, teilte die Polizeidirektion Süd mit. Der Fahrgast verweigerte auch das und schlug dem 41-jährigen Fahrer ins Gesicht. Polizeibeamte konnten den Angreifer vor Ort in Gewahrsam nehmen.

Eine Datenabfrage ergab, dass der Mann aus der Psychiatrie entflohen war und nach ihm gefahndet wurde. Er wurde zur stationären fachmedizinischen Behandlung in eine Klinik überstellt. Der Busfahrer musste nur ambulant versorgt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.