Sapporo - Die weltweiten Einschränkungen zum Schutz vor Covid-19 haben dafür gesorgt, dass die nächste große Sportveranstaltung ausfällt. Demnach sind aufgrund der Corona-Pandemie die Skisprung-Weltcups im kommenden Jahr im japanischen Sapporo abgesagt worden. Die Damen sollten vom 8. bis 10. Januar 2021 auf die Schanze gehen, die Männer vom 6. bis 7. Februar. Zuvor waren bei den Damen bereits der Weltcup-Auftakt in Lillehammer (4. bis zum 6. Dezember) und der Weltcup im japanischen Zao (14. bis 17. Januar) gecancelt worden.

Der internationale Skiverband FIS will schnellstmöglich Ersatztermine finden. Sapporo war neben Peking der einzige Weltcup in Asien. In der chinesischen Hauptstadt sollen die Wettkämpfe vom 10. bis 14. Februar stattfinden.