Brandenburg/Havel - Brandenburger Feuerwehren sind am Samstag zu weiteren Bränden aufgrund von Trockenheit ausgerückt. So gerieten rund 160 Kubikmeter Kompost in Jühnsdorf (Teltow-Fläming) in Brand, teilte die Leitstelle der Feuerwehr Brandenburg/Havel mit. Das Feuer sei mittlerweile gelöscht, sagte der Sprecher. Nachkontrollen würden aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

In Lüdendorf bei Treuenbrietzen gerieten drei Hektar Wald in Brand. In Radeland, einem Ortsteil der Stadt Baruth/Mark, brannte ebenfalls der Wald. Kurz vor der Siedlungsgrenze konnte das Feuer gestoppt werden, hieß es. Auch im Bereich Altes Lager, einem Ortsteil der Gemeinde Niedergörsdorf, wurden Feuerwehrleute zu einem Brand gerufen. Auch dieser Brand sei unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauerten aber an, sagte der Sprecher.