Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.
Foto: dpa/Fredrik von Erichsen

BerlinIn Berlin-Neukölln ist am Freitag eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Das meldet der RBB unter Berufung auf Polizeiangaben. Demnach sei der Blindgänger bei Gartenarbeiten in Britz entdeckt worden. Acht Einfamilienhäuser wurden evakuiert.

Eine größere Evakuierung ist für Montag geplant. Dann soll die 250-Kilo-Bombe entschärft werden, wie ein Polizeisprecher am Freitagabend der dpa sagte. 1745 Menschen müssten dann ihre Wohnungen oder Häuser verlassen. Während des Wochenendes werde die Fundstelle von der Polizei gesichert. Die Bombe war am Freitagmorgen gegen 10 Uhr bei Bauarbeiten im Stellmacherweg in Britz entdeckt worden.